Inhaltsverzeichnis Bildungsträger Berufliche Schulen Schulsozialarbeiter Jugendberufshelfer/Stadtjugendreferat/Jugendsozialarbeit Kontakt- und Beratungsstellen

"Jeder von uns ist ein Wort, aber zusammen sind wir ein Gedicht"

Kontakt- und Beratungsstellen

Paten auf Zeit

Das Projekt Paten auf Zeit, das unter der Trägerschaft vom Landratsamt Tuttlingen und dem Förderverein steht, begleitet junge Menschen im Übergang zwischen Schule und Beruf. Durch die Patenschaft zwischen Jugendlichem und Ehrenamtlichem entsteht eine Förderbeziehung zwischen Erfahrung und Jugend - Pate und junger Mensch bilden ein Tandem für die Zeit der Suche nach einer Lehrstelle oder einem Praktikumsplatz.
Den Jugendlichen werden durch die Paten erste Kontakte zur Arbeitswelt ermöglicht, sie werden bei der Entwicklung nötiger Fertigkeiten unterstützt, dazu gehört auch das Erstellen von Bewerbungsmappen und die Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche. 
Die Jugendlichen finden über die Ansprache von Jugendberufshelfer oder Schulsozialarbeiter oder aber über die direkte Ansprache der Projektleiterinnen Zugang zu diesem Projekt. 

Ansprechpartnerinnen: Frau Betina Wolber, Landratsamt Tuttlingen, Telefon: 07461 / 926-4448 und Frau Sylvia Weller-Mühlbauer, Telefon: 07425 / 21401
 

Kontaktstelle Frau und Beruf

Das vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft geförderte Landesprogramm Kontaktstellen Frau und Beruf leistet seit 1994 einen wichtigen Beitrag zur Erschließung des Fachkräftepotenzials von Frauen und zur Förderung der Gleichstellung von Frauen im Beruf. Zentrale Aufgabe der Kontaktstellen ist es, die erfolgreiche berufliche Integration und Entwicklung von Frauen durch ein niederschwelliges, ganzheitliches Beratungsangebot zu unterstützen. Um diese Ziele zu erreichen, beraten die Kontaktstellen Frauen aller Altersgruppen in beruflichen Fragen wie berufliche Orientierung, Wiedereinstieg, Aufstieg, Existenzgründung, Weiterbildung. Sie bieten darüber hinaus Veranstaltungen, Seminare, Vernetzungsangebote und Projekte in den genannten Themenfeldern. Dabei arbeiten sie eng mit Wirtschaftsorganisationen, Weiterbildungsträgern, Arbeitsagenturen und Unternehmen zusammen. 

Informationen sowie die Kontaktstelle Frau und Beruf in Ihrer Nähe finden Sie unter www.frauundberuf-bw.de


Ausbildungsinitiative VerA

VerA heißt Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen und ist eine Initiative des Senior Experten Service (SES) Stiftung der Deutschen Wirtschaft für internationale Zusammenarbeit GmbH Gemeinnützige Gesellschaft, Buschstr. 2, 53113 Bonn. VerA hilft Auszubildenden bei Problemen während der Ausbildungszeit. Sei es in der Berufschule, bei Prüfungsstress, bei Ärger mit Ausbildern oder Lehrern - selbst bei der Suche nach einem anderen Ausbildungsplatz stehen die Experten den Auszubildenen mit Rat und Tat zur Seite. Diese Ausbildungsbegleitung erfolgt vertraulich und ist kostenlos. 

Nähere Informationen unter www.vera.ses-bonn.de

AWO Jugendmigrationsdienst

Der AWO Jugendmigrationsdienst ist eine Beratungs- und Integrationsfachstelle für junge Migranten und Migrantinnen sowie deren Eltern. Er fördert die schulische, berufliche und soziale Integration junger zugewanderter Menschen und ermöglicht Teilhabe und Chancengleichheit in allen gesellschaftlichen Bereichen. Außerdem arbeitet er eng in einem kommunalen Netzwerk mit anderen für junge Zuwanderer
und Zuwanderinnen relevanten Diensten und Einrichtungen zusammen und nimmt koordinierende und vermittelnde Aufgaben wahr.
Das Angebot reicht von der individuellen 
Begleitung für nicht mehr schulpflichtige junge Migranten/ Migrantinnen (Case Management), über Gruppenangebote wie Sprach- und Integrationsförderung, Berufswegeplanung und Sozialtraining bis hin zur Unterstützung und Beratung von Eltern mit Migrationshintergrund bei Fragen der Schul- und Ausbildungsberatung ihrer Kinder.

Ansprechpartner und Informationen finden Sie unter www.awo-rottweil.de oder www.jugendmigrationsdienste.de

Integration durch Ausbildung - Perspektive für Flüchtlinge

Informationen erhalten Sie über die Ansprechpartnerin in der BBT - Berufliche Bildungsstätte Tuttlingen GmbH, Max-Planck-Str. 17, 78532 Tuttlingen: 
Frau Nicole Schneider, Telefon (07461)9290-45, Mobil 0176-23931425 oder E-mail: schneider@bbt-tut.de